Nächste Seite

Bemerkenswerte Nachrichten

U.S. President Donald Trump is Good for the World, Dec. 15, 2020

2020-12-18
Details
Herunterladen Docx
Mehr erfahren

Unsere überaus mitfühlende Höchste Meisterin Ching Hai, erübrigte etwas kostbare Zeit aus ihrer intensiven Meditation für die Welt und sprach am 15. Dezember 2020 mit dem Supreme Master Television-Team. Sie beantwortete gütigst mehrere Fragen, u.a. auch welche, die sich auf die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten bezogen.

( Meisterin, wie kommt es, dass bei dieser Wahl so massiv betrogen wurde? Präsident Trump, seine Unterstützer und die Mitglieder der republikanischen Partei glauben, dass er um seinen Wahlsieg betrogen wurde. Könnte uns die Meisterin mehr darüber erzählen? Bitte? )

Es ist nicht schwer, ach, leider. Aber es ist niemandes Schuld. Okay? (Ja.) Ich möchte nicht, dass jemand den Demokraten die Schuld gibt. den Mitgliedern und Unterstützern der Demokraten. Okay? (Ja.) Es war keine Absicht. (Ja.) Es ist ein Betrug. Zweifellos. Aber es ist niemandes Schuld. Es sind diese Dämonen, wir nennen sie fanatische Dämonen, die noch hier sind. (Ja.) Ich sagte euch vor langer Zeit, dass ich sie noch nicht alle entfernt habe. Ich habe in letzter Zeit dreißig weitere entfernt. Aber es ist schon etwas spät. Die sind um diese Leute herum. Und die werden angetrieben. Ach, ich hab's irgendwo in mein Tagebuch geschrieben. Einen Moment. (Ja, Meisterin.)

Da steht …es kommt von den Beschützern aus dem Ursprungsuniversum. Von mir. Ich habe zwei Nachrichten. In der ersten heißt es: „Trump hat mit Bravour gewonnen. (Wow!) Aber fanatische Dämonen drängten die Arbeiter zum Betrug.“ Genau so, nicht mehr und nicht weniger Worte. Genau das ist es. Daher sagte ich: „Danke. Könnt Ihr es wieder- gutmachen?“ Sie hatten nicht vor, das zu tun. (Oh!) Ich hoffe, die Amerikaner glauben noch an dieses Wahlsystem. (Ja.) Denn es ist immer noch demokratisch. Es ist nur so, dass die Dämonen es manchmal vermasseln. (Ja.) Sie treiben die Menschen dazu, Schlechtes zu tun. Das ist seit Menschengedenken so, es geht gar nicht nur um die aktuelle Wahl in den USA. (Ja.) Ich kann nur sagen, dass das amerikanische Volk das Vertrauen in die Wahl nicht verlieren sollte. (Ja.) Aber ich denke, das ist mein Rat, ich sage es ja auch dir. (Ja, Meisterin.) Du bist Amerikanerin. Das amerikanische Volk sollte das Wahlergebnis kippen und den amtierenden Präsidenten noch mindestens vier Jahre weitermachen lassen, weil er gut für euch ist. (Ja.) Er ist gut für euer Land und gut für die Welt. Er hat so vieles richtiggemacht. (Ja.) So viele Dinge hat er für die Amerikaner gut gemacht, ganz zu schweigen von der Welt. Denkt darüber nach, schaut zurück, seht, was er getan hat, dann wisst ihr, wovon ich spreche. Wenn ihr wirklich wollt, dass es eurem Land besser geht, es sich verbessert, dann lasst bitte Präsident Trump seine Mission fortsetzen. Denn der Himmel will es so. (Danke, Meisterin.) Gern geschehen.

( Meisterin, warum hast Du uns all diese Informationen über Präsident Trump nicht früher gegeben? ) Ich wollte gar nicht darüber sprechen. Weder früher noch später. (Oh!) Denn normalerweise sollte ich ganz still und leise arbeiten. Ja. Ich mache Tausende von Dingen, die ich nie jemandem erzählt habe. Und vieles, das ich nicht einmal in menschlicher Sprache notieren könnte. Und werde es auch nie tun. Ja? (Ja.) Denn ein himmlisches ... Ein himmlischer Auftrag ist den Menschen auch schwer zu erklären. (Ja, verstehe.) Weil die Menschen so eingetrübt sind, würden sie es nicht verstehen oder würden es nicht glauben und vielleicht sogar noch mehr Ärger machen oder darüber spotten und all das. (Ja.) Und vielleicht seine Mission und meine Arbeit behindern. Verstehst du, was ich meine? Auch das! (Ja, Meisterin.) Es ist nur so, dass die Wahl gefälscht wurde. (Ja.) Darum musste ich einfach etwas sagen, konnte mich nicht zurückhalten. Verstehst du, was ich sagen will? (Ja.) Manchmal passiert es und Dinge sickern einfach so durch. Es wäre besser gewesen, wenn ich nie etwas gesagt hätte. (Oh!) Normalerweise arbeite ich ... Es ist besser, immer im Stillen zu arbeiten, (Ja.) in himmlischem Auftrag. (Ja, Meisterin.) Himmlische Offenbarungen sollten besser geheim bleiben. (Ja.) Aber manchmal kommt man nicht umhin. Gut. (Danke, Meisterin.) Ja. Gut.

Die Meisterin betonte, wie wichtig es ist, dass es im Land Frieden gibt, statt um Land zu kämpfen.

Auch wenn die Region vorher zu einem anderen Land gehörte, ist das doch schon lange her, und es wurde festgelegt, dass dieses Land jetzt dem anderen Land gehört. Es sollte also nicht zurückgeholt werden. Wie ein Vertrag, den ich unterschreibe, den mache ich nicht rückgängig. Versteht ihr, was ich meine? (Ja, Meisterin.) Und es ist schon seit langem entschieden. Warum noch einmal einmarschieren? Warum es wieder zurückholen, und Blutvergießen, Elend, Kummer und Schmerz für die Menschen verursachen, die unschuldig sind. (Ja.) Ihr solltet wissen, dass die Menschen, die jetzt dort leben, gar nichts mit dem Vertrag zu tun hatten. Stimmt‘s? (Genau. Ja, Meisterin.) Es ist übrigens genau wie auf der Krim. Ihr wisst, diese Halbinsel bzw. Insel gehörte schon sehr, sehr lange zur Ukraine. Und Berg-Karabach ist schon lange mit Armeniern besiedelt. Versteht ihr mich? (Ja, Meisterin.) Sie machen eurem Land und euren Bürgern keine Probleme. Sie leben ihr Leben. Wenigstens müsst ihr euch nicht um sie kümmern. Das sollte doch schon gut sein. Oder? (Ja, Meisterin.) Mein Gott! Ich sehe da kein Problem. Ihr etwa? (Nein, Meisterin.) Ich frage Sie, die Führer in der Welt, sehen Sie darin ein Problem? Beantworten Sie es sich selbst, Ihre Seele, Ihr Herz beantwortet es Ihnen. Ich will nicht für Sie antworten, denn Sie kennen die Antwort.

Alles in dieser Welt ist vergänglich. Selbst Land kann durch ein Erdbeben, einen Tsunami, einen Erdrutsch oder eine andere Katastrophe verloren gehen. Warum … warum sich um ein Stück Land sorgen und so viel Kummer, Leid und Qualen verursachen? Egal aus welchem Grund, man kann nicht Gottes Kinder töten und es als Sieg feiern. Sie machen Frauen zu Witwen. Machen Männer zu Krüppeln. Machen Kinder zu Waisen. Sie lassen Eltern um ihre geliebten Kinder trauern. Warum, warum, warum, warum? Sie, die Führer der Welt, beantworten Sie es sich selbst! Verantworten Sie sich vor Gott! Wenn Ihnen im Leben etwas zustößt, wissen Sie warum. Wenn Ihnen im Leben etwas Schlimmes widerfährt, weil Sie nicht ehrlich sind, weil Sie anderen Kummer bereiten, dann geben Sie nicht Gott die Schuld. Lasten Sie es sich selbst an. Ich sage Ihnen die Wahrheit. Genauso ist es. Ich wünsche mir, ich bete, ich hoffe, dass der Himmel Sie vor den schlimmen Folgen verschont.

Ich wollte nie darüber sprechen, weil die Leute mich kritisieren werden. Mir geht es nicht um Politik, mir geht es um Menschlichkeit, um Humanität, versteht ihr? (Ja, Meisterin.) Um eine anständige Behandlung von Menschen, der Menschen untereinander. Von Mensch zu Mensch. Versteht ihr, was ich sage? (Ja, Meisterin.) Und ich bin gottesfürchtig. Ich liebe die Menschen. All diese Dinge stören mich zu sehr, ich musste es heute sagen, okay, wobei mir die Gründe egal sind. Ich sollte es einmal gesagt haben, ja? (Ja, Meisterin.)

Die Meisterin erklärte auch mehr zu COVID-19.

( Meisterin, wenn eine Person, die krank und mit dem COVID-19-Virus infiziert ist, die Seelen der Tiere, die in dem Virus stecken, aufrichtig um Vergebung bittet, würde das den Seelen der Tiere und der infizierten Person irgendwie helfen? )

Ich habe jahrzehntelang gewarnt, aber niemand, nicht viele hören zu. Hätten sie umkehren können, dann hätten sie, hätten wir das vermeiden können. Oder sehr viel weniger leiden müssen. Diese Menschen sind also mit Karma beladen, und zwar schon schwer. Für sie ist es so an der Zeit. Sie haben nichts zu bieten. Wenn sie etwas zu bieten haben, können sie das natürlich tun. Wenn sie Bescheid wissen, wenn sie an Karma glauben, können sie natürlich auch beten. Sie können auch beten. Aber so einfach ist es nicht. Sie können nicht einfach direkt mit diesen Seelen verhandeln. Eine spirituell höhere Person muss intervenieren, eine höhere verwirklichte Person, sogar ein vergangener oder gegenwärtiger Meister (Ja, Meisterin.) muss intervenieren, um das Versprechen zu bezeugen. Diese Person kann es innerlich sagen, auch wenn sie die Seele des Virus nicht sieht, kann sie sagen: ,,Bitte, wenn ich dir Schaden zugefügt habe, wenn ich dich vorher wegen meiner Unwissenheit getötet oder gequält habe, dann vergib mir bitte. Wenn ich weiterleben darf, kehre ich um. Ich kann helfen. Ich kann stattdessen versuchen, den Tieren zu helfen. Und dann erwerbe ich mir irgendwie Verdienste, indem ich einem recht- schaffenen Weg folge, einem Meister, und alle Verdienste, die ich dann habe, teile ich mit euch. Und ihr werdet dann aus dieser niederen Existenz befreit.“ Dann können sie es tun. Dann können sie befreit werden. Versteht ihr? (Ja, Meisterin.) Der Himmel und die Macht des Meisters haben schon sehr, sehr, sehr stark eingegriffen.

Die Meisterin erzählte eine wahre Geschichte, um diese karmische Arbeit zu illustrieren. (Sie wird mit der vollständigen Konferenz ausgestrahlt.)

Es sei denn, jemandes Zeit ist abgelaufen. Dann muss er gehen. Versteht ihr, was ich sage? (Ja, Meisterin.) Wenn ihnen noch etwas Lebenszeit bleibt, wird der Meister sie nicht sterben lassen, sondern eingreifen und verhandeln. Versteht ihr, was ich sage? (Ja, Meisterin.) Mit der Seele dieser Person, wenn sie von Herzen bereut.

Allerliebste Höchste Meisterin Ching Hai, Du hast die Welt immer an erste Stelle gesetzt, Deinen Frieden, Komfort und Deine Sicherheit geopfert, und Dich für Gerechtigkeit und Liebe ausgesprochen, damit die Menschen erwachen und ihre Bestimmung als friedvolle, mitfühlende Wesen leben. Meisterin, wir danken dir zutiefst. Mögen die mächtigen Gottses die Meisterin immer beschützen, während wir weiterhin dafür beten, dass die VEGANE WELT und WELTFRIEDEN bald manifestiert werden.

Zur vollständigen Übertragung dieser Konferenz mit der Höchsten Meisterin Ching Hai schalten Sie bitte zu einem späteren Zeitpunkt ein zu Zwischen Meisterin und Schülern.

Mehr sehen
Wiedergabeliste
Weiterleiten
Weiterleiten an
Einbetten
Starten bei
Herunterladen
Mobil
Mobil
iPhone
Android
In mobilem Browser ansehen
GO
GO
App
Scannen Sie den QR-Code
oder wählen Sie das entsprechende System zum Herunterladen.
iPhone
Android