Nächste Seite

Bemerkenswerte Nachrichten

Die Höchste Meisterin Ching Hai spricht in der Sendung „Unseren Weg gemeinsam erleuchten“

2020-12-26
Details
Herunterladen Docx
Mehr erfahren

Unsere überaus mitfühlende Höchste Meisterin Ching Hai hat liebevoll die herzliche Einladung Seiner Exzellenz Phil Lane Jr., des Hereditary Chief (Häuptling) der Ihanktonwan Dakota und Chickasaw Nationen angenommen, am 22. Dezember 2020 als Hauptrednerin bei „Unseren Weg gemeinsam erleuchten“ zu sprechen. Es handelt sich um eine weltweite digitale Sendung, die vom 11. bis zum 22. Dezember läuft und den Anbruch eines neuen Zeitalters feiert, wobei der Schwerpunkt auf der weltweiten Einführung der veganen Ernährung und der Umsetzung von Artikel 15 des Internationalen Vertrags zum Schutz und zur Wiederinstand- setzung von Mutter Erde liegt. Artikel 15 verpflichtet dazu, die Massentierhaltung abzuschaffen und „Mutter Erde vor weiterer Zerstörung zu schützen“.

In seinem Brief schrieb Häuptling Lane, der durch die Botschaften der Höchsten Meisterin Ching Hai und die Sendungen bei Supreme Master Television inspiriert wurde, Veganer zu werden: ,,Es war für mich klar, dass ich, um Artikel 15 vollständig anzugehen, selbst Veganer werden und auf Worte Taten folgen lassen musste. Also bin ich jetzt Veganer. Ich danke Ihnen für all Ihre Inspiration, Ihre Gebete und Unterstützung. Im wahrsten Sinne des Wortes hätte ohne Ihre sehr freundliche, liebevolle und großzügige Unterstützung unsere ganze Arbeit im Jahr 2020 nicht geleistet werden können! Unsere Danksagung geht über die Welt der Namen und das Gemurmel von Silben und Tönen hinaus.“

Obwohl die Meisterin wegen ihres intensiven Meditationsretreats nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte, nahm sie liebenswürdig eine besondere Videobotschaft für die Teilnehmer auf; das Folgende ist ein Auszug.

Seien Sie gegrüßt, alle großen Ersten Nationen der Welt! Alle Ureinwohner, Geliebte der Schöpfung. Es ist mir eine große Ehre, heute bei Ihnen zu sein. Aber ich habe das Gefühl, dass wir immer zusammen sind, egal wie lang, wie weit die physische Entfernung ist, denn für die Seelen spielt das keine Rolle.

Ich wünsche Ihnen allen zunächst das Beste, was der Himmel gewähren kann, nämlich dass Ihr Volk immer die Liebe des Göttlichen im Herzen, im Geist und in der Seele spürt. Amen.

Ich beglückwünsche diejenigen, die sich dem Veganismus als Lebensweise zugewandt haben, um zu helfen, die Tiere zu retten und unseren Planeten zu retten. Dafür bin ich sehr dankbar. Und möge Gott Sie jetzt erst recht segnen. Ja, unsere Welt ist in Schwierigkeiten. Aber wir können das beheben. Jeder von uns hat die Macht dazu – ganz einfach, indem er vegan lebt. Und dann werden andere wunderbare Eigenschaften zum Vorschein kommen und Sie segnen, Ihre Lieben segnen und dann auch die Welt segnen. Das ist die Kraft des Mitgefühls, des Wohlwollens, das uns allen innewohnt. Wir müssen sie einfach nur nutzen.

Gott ist nur Liebe, und Gott empfindet nur Liebe für uns alle. Nur sollten wir diese Liebe durch eine freundliche, mitfühlende Lebensweise auch verbreiten, damit niemand, kein Wesen, durch unsere achtlosen Handlungen, durch unsere Rücksichtslosigkeit gegenüber den Gefühlen und dem Recht anderer auf Leben verletzt, geschädigt, vernichtet oder zerstört wird.

Ich danke Häuptling Phil Lane noch einmal für seine Führerschaft in dieser Rolle, in dieser Zeit der Not, dass er seinen Clan, sein Volk, seine Verwandten, seine Freunde daran erinnern möge, sich der wohlwollenden Lebensweise zu entsinnen. Möge Gott ihn segnen. Möge Gott Sie segnen, Häuptling Phil Lane. Sie sind ein wahrer Häuptling, denn Sie forschen, Sie erkennen und integrieren all das Wissen, das für Sie selbst und für Ihr Volk von Nutzen ist. Und Sie verbreiten es. Und indem Sie Veganer sind, geben Sie das beste Beispiel für Führerschaft für Ihr Volk. Wir danken Ihnen. Der Himmel nimmt das zur Kenntnis und segnet Sie, Ihre Lieben und Ihr Volk auf immer und ewig, noch mehr als zuvor.

Es ist ja so, dass die Menschen in dieser problematischen Zeit eher geneigt sein werden, nach innen zu schauen, mehr mit dem Göttlichen verbunden zu sein. Dadurch werden sie es fühlen, werden mehr von der Liebe und dem Segen der Vorsehung wahrnehmen. Und es ist gut, dass wir manchmal Turbulenzen erleben, damit wir zu etwas Größerem als unserem physischen Leben und unserem physischen Sein erweckt werden können. Und die Ureinwohner wissen das. Weil Sie eine sehr spirituelle Ethnie sind, haben Sie seit Urzeiten immer versucht, sich mit einer höheren Geistesebene zu verbinden, und Sie haben immer versucht, die Umwelt, das Land und alle Wesen um Sie herum zu schützen. Sogar die Bäume, das Gras und die Blumen empfangen immer Ihren Respekt, Ihre Liebe und Ihren Schutz. Und dafür dankt Ihnen die Erde, Mutter Erde. Die Natur dankt Ihnen und die Tiere danken Ihnen. Und ich danke Ihnen. Und der Himmel lobt Sie dafür, dass Sie so bewusst mit dem Segen umgehen, den Sie haben.

Ich wünsche mir für alle Menschen auf der Welt das gleiche Bewusstsein des Respekts, der Wertschätzung, des Schutzes und der Liebe gegenüber allen Wesen um uns herum, denn wir sind alle miteinander verbunden. Wenn wir eines verletzen, verletzen wir auch uns selbst. Wenn wir eines verletzen, verletzen wir alle. Vor allem die Ureinwohner sind sich dieser Tatsache sehr, sehr bewusst, und bewahren stets die Tradition des Respekts und der Liebe gegenüber allen um sie herum. Sie sind nämlich eine sanfte Ethnie von Wesen, sie sind die Vorväter vieler Rassen auf diesem Planeten. Wir stammen alle aus indigenen Wurzeln. Wir stammen alle von den ersten Menschen auf diesem Planeten ab. Z.B. von den Menschen der First Nations, wie man sie heute nennt. Und wir alle haben die Pflicht, sie zu schützen, dieses uralte Erbe zu schützen, diese uralte Lebensweise, in der man mehr auf die Natur baut, die Natur mehr schützt und sie mehr achtet.

Ich hoffe sehr, dass wir uns alle an die Lektionen erinnern, die wir vom ersten Tag an gelernt haben, an dem wir auf diesem Planeten erschienen. Viele von uns haben sie vergessen, und das ist sehr traurig. Wir beten zu den Himmeln, dass sie uns segnen, damit wir uns wieder erinnern, durch unser Bewusstsein viel stärker erinnern, um eine bessere Verbindung zu haben zu etwas, das höher ist als wir selbst, etwas Ehrwürdigem, etwas Beschützendem, etwas Heiligem, etwas Wohlwollendem, etwas von Liebe von höchstem Rang. Amen.

Es ist Weihnachtszeit und ich hoffe, wir alle erinnern uns an das Opfer unseres Herrn Jesus und machen Gebrauch von seinem Segen, seiner liebenden Gnade, um etwas Gutes für uns selbst zu tun, für andere, für die Welt und für den Planeten, so dass wir weiterhin in Frieden, Liebe und Harmonie mit allen Wesen leben, und vor allem mit allen Himmeln, mit dem ganzen Universum, in der allumfassenden Liebe und Barmherzigkeit des Allerhöchsten. Mögen Sie alle gesund und gesegnet und geliebt sein, so wie Gott es für uns vorgesehen hat. Ich liebe Sie auf ewig. Wir sind verbunden, wir sind Verwandte, wir sind Freunde. Gott segne Sie noch mehr. Möge Gott uns alle segnen. Amen.

Nach der Botschaft der Meisterin brachten Häuptling Lane und weitere Teilnehmer ihre Wertschätzung zum Ausdruck:

Chief Lane(m): Einfach ein herzliches Dankeschön! Mir kamen gerade so viele wunderbare Tränen, als ich dieser schönen, gütigen und mitfühlenden Botschaft der Höchsten Meister Ching Hai lauschte.

Dr. Sailesh Rao(m): Ich bin der Höchsten Meisterin Ching Hai für diese fantastische Botschaft sehr dankbar. Und ich bin ihr dafür dankbar, dass Sie sich im Namen der Tiere so klar ausgesprochen hat ... dass wir sie mit Güte und Mitgefühl behandeln müssen ... Und auch für das Hervorheben eines einheitlichen Mitgefühls zwischen allen Religionen.

Connie Baxter Marlow(f): Ich möchte die Meisterin ehren und ihr für Ihre Anerkennung der Rolle der indigenen Völker danken, indem sie die Heiligkeit und Einheit allen Lebens für die Menschheit würdigt ...

Adriana Alvarez(f): Ganz herzlichen Dank! Geliebte Meisterin Ching Hai, wir haben Ihre Segnungen in unserem Herzen, unserem Geist und jedem Teil unserer DNS empfangen … Ihr Vorbild, Ihr Weg hat uns inspiriert, motiviert und unseren gemeinsamen Weg erleuchtet, auf dem wir jegliches Leben und insbesondere das unserer tierischen Verwandten lieben, ehren und wertschätzen.

Dr. Dot Maver(f): ... Und es ist, als ob die Höchste Meisterin eine Gießkanne voller Liebe und Nahrung für die ganze Erde, für die ganze Schöpfung hätte, und mein Herz ist voll. Vielen Dank also an Sie, Höchste Meisterin, und an all jene, die auf dieser Reise zunehmend bewusster werden.

Wir danken Dir zutiefst, überaus geliebte Höchste Meisterin Ching Hai, dass Du uns an dieser erleuchtenden Botschaft der Liebe teilhaben lässt, die unsere Herzen erhebt und uns den Weg in eine Zukunft erhellt, die für alle Wesen voller Wohlwollen ist. Unsere aufrichtige Wertschätzung gilt auch Seiner Exzellenz Häuptling Phil Lane Jr. und allen, die an dieser Veranstaltung beteiligt waren, für Ihre fürsorgliche Führerschaft und Ihr Engagement beim Schutz unserer kostbaren Mutter Erde. Wir beten dafür, dass mehr Menschen schnell die barmherzige vegane Lebensweise aufgreifen und somit künftige Generationen aller Völker und Spezies ein Dasein kennenlernen, in dem Frieden und Liebe herrschen.

Bitte schalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt ein zur weltweit ausgestrahlten digitalen Sendung bei Supreme Master Television „Unseren Weg gemeinsam erleuchten“.

Mehr sehen
Wiedergabeliste
Weiterleiten
Weiterleiten an
Einbetten
Starten bei
Herunterladen
Mobil
Mobil
iPhone
Android
In mobilem Browser ansehen
GO
GO
App
Scannen Sie den QR-Code
oder wählen Sie das entsprechende System zum Herunterladen.
iPhone
Android