Suche
Deutsch
Titel
  • English
  • 正體中文
  • 简体中文
  • Deutsch
  • Español
  • Français
  • Magyar
  • 日本語
  • 한국어
  • Монгол хэл
  • Âu Lạc
  • български
  • bahasa Melayu
  • فارسی
  • Português
  • Română
  • Bahasa Indonesia
  • ไทย
  • العربية
  • čeština
  • ਪੰਜਾਬੀ
  • русский
  • తెలుగు లిపి
  • हिन्दी
  • polski
  • italiano
  • Wikang Tagalog
  • Українська Мова
  • Others
  • English
  • 正體中文
  • 简体中文
  • Deutsch
  • Español
  • Français
  • Magyar
  • 日本語
  • 한국어
  • Монгол хэл
  • Âu Lạc
  • български
  • bahasa Melayu
  • فارسی
  • Português
  • Română
  • Bahasa Indonesia
  • ไทย
  • العربية
  • čeština
  • ਪੰਜਾਬੀ
  • русский
  • తెలుగు లిపి
  • हिन्दी
  • polski
  • italiano
  • Wikang Tagalog
  • Українська Мова
  • Others
Titel
Abschrift
Nächste Seite
 

Konstruktive Entwicklungen von Führungskräften und Regierungen auf der ganzen Welt Teil 3 von 5

2022-12-12
Details
Herunterladen Docx
Mehr erfahren
Der US-Kongress prüft einen neuen Gesetzentwurf, der die Entwicklung neuer großer Massenzuchtbetriebe für Tier-Personen stoppen und sie bis 2040 auslaufen lassen würde.

Der Gesetzentwurf wird von über 200 Organisationen aus den Bereichen nachhaltige Landwirtschaft, Schutz von Tier-Personen sowie öffentliche Gesundheit unterstützt.

Um dem Klimawandel entgegenzu- wirken und die Quälerei von Tier- Personen zu verringern, hat der Stadtrat von Berkeley in Kalifornien (USA) den Beschluss gefasst, 50 % des eingekauften Tier-Personen-Fleisches und der Milchprodukte bis 2024 durch pflanzliche Lebensmittel zu ersetzen. Das bedeutet, dass bei öffentlichen Veranstaltungen, in Sommercamps, Seniorenzentren und im Gefängnis der Stadt mehr vegetarische Mahl- zeiten angeboten werden. Berkeley hat sich außerdem zum Ziel gesetzt, als erste Stadt in den USA schrittweise auf den Kauf von Produkten tierischen Ursprungs zu verzichten.

Im August 2021 wandten sich 46 Mit- glieder des US-Repräsentantenhauses in einem Schreiben an den Landwirt- schaftsausschuss des Repräsentanten- hauses und baten darum, 200 Mio. USD für die Erforschung alternativer pflanzlicher Proteine und von im Labor gezüchtetem Fleisch in das Haushalts- überleitungspaket 2022 aufzunehmen.

Kurz darauf forderten die Mitglieder des US-Kongresses das Landwirtschaftsministerium auf, die Mittel für die Erforschung alternativer Proteine auf 50 Mio. USD aufzustocken, um „die Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit unserer Lebensmittelsysteme zu verbessern“ und „neue wirtschaftliche Möglich- keiten für amerikanische Landwirte und neue Vorteile für die Verbraucher zu schaffen und zur Verringerung der landwirtschaftlichen [Treibhausgas-] Emissionen beizutragen“.

Im Februar 2022 kündigte das Europäische Parlament

den Beschluss „Europäische Union gegen den Krebs“ an und stellte 170 Millionen Euro bereit, um die Mitgliedstaaten zu ermutigen, nachhaltigere und gesündere Lebensmittelsysteme einzuführen. Der Beschluss hebt pflanzliche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, frisches Obst und Gemüse hervor, um die Europäer vor Krebs zu schützen.

Zum ersten Mal hat die chinesische Regierung eine nationale Strategie entwickelt, um sich von traditionellen tierischen Produkten zu verabschieden und sich stattdessen auf „Lebensmittel der Zukunft“ zu konzentrieren, darunter pflanzliche Eier und im Labor gezüchtetes Fleisch, um die Ernährungs- sicherheit des Landes zu gewährleisten. Der Fünfjahresplan, der Investitionen in solche neuen Technologien vorsieht, könnte dazu führen, dass Schlachthöfe durch Laboratorien ersetzt werden und sich ein Markt für im Labor gezüchtetes Fleisch entwickelt. Experten zufolge wird Chinas Politik den Rest der Welt beeinflussen.

Taiwan (Formosa) verabschiedet ein Gesetz, das die Regierung dazu verpflichtet, eine kohlenstoffarme Ernährung zu fördern und dabei auf pflanzliche Lebensmittel hinzuweisen. Es wurde festgelegt, dass der Landwirt- schaftsrat und alle Regierungsebenen verpflichtet sind, die Ernährung zu fördern, wobei auch die Zivilgesell- schaft zur Mitwirkung aufgefordert wird.

Usw. ...

Dies sind nur einige der konstruktiven Entwicklungen von Weltpolitikern und Regierungen, die unsere Welt auf dem Weg in eine sicherere, gesündere, friedlichere und wohlhabendere Zukunft unterstützen. Möge der Himmel alle Beteiligten mit immer mehr Weisheit und Mut segnen, um weitere rechtschaffene politische Maßnahmen zu ergreifen.

„ Angenommen, Sie fördern pflanzliche Bio-Nahrung, die Regierung oder sonst jemand beschließt, diese Pflanzenkost-Lösung gutzuheißen - nur gutzuheißen -, der verdient, mein Gott!, zig Tausende Milliarden spiritueller Verdienstpunkte. Und wir brauchen viele Punkte, um zum Himmel zurückzugelangen. Jeder, der das auch nur befürwortet, nur ein Mal, dem reicht das schon, um zum Himmel zu fliegen, wenn er diese Welt verlässt. Er braucht dann gar keine Pilgerreise mehr zu machen, braucht gar nichts anderes mehr zu tun. Wer immer dem zustimmt und darauf achtet, dass es ausgeführt wird, wird ebensoviele spirituelle Verdienstpunkte erhalten, wie der Himmel ihnen gewährt. ”

Weitere Informationen und kostenlose Downloads finden Sie unter SupremeMasterTV.com/scrolls
Weiterleiten
Weiterleiten an
Einbetten
Starten bei
Herunterladen
Mobil
Mobil
iPhone
Android
In mobilem Browser ansehen
GO
GO
Prompt
OK
App
Scannen Sie den QR-Code
oder wählen Sie das entsprechende System zum Herunterladen.
iPhone
Android