Suche nach Datum
Von
An
Zwischen Meisterin und Schülern

Schnuppern Sie hinein in die freimütigen Gespräche zwischen der Höchsten Meisterin Ching Hai und ihren Schülern, über Themen, die von Spiritualität bis hin zum täglichen Leben reichen, und erhalten Sie auch seltene Einblicke in andere Reiche jenseits der Erde. Wir müssen unsere Herzen jedem edlen Einfluss, jeder edler Gesellschaft öffnen; wir müssen diese Chance nutzen. Wenn wir dann der Ansicht sind, dass es das höchste Ziel der Menschheit ist, das Niveau unserer Reinheit und unserer Weisheit anzuheben, dann müssen wir uns darum bemühen.~ Die Höchste Meisterin Ching Hai (Veganerin) Weltberühmte Wohltäterin, Künstlerin und spirituelle Meisterin

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 9 von 9

00:27:17

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 9 von 9

Heutzutage ist unsere Welt sehr fortschrittlich, aber es gibt auch Nachteile. Die Leute können einfach alles tun. Sie kümmern sich nicht um die Folgen; das Karma, sie wissen nicht einmal etwas davon. Es ist also manchmal sehr schwierig für jeden guten Menschen, sich zu schützen.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-10   1766 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-10

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 8 von 9

00:27:07

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 8 von 9

Die Menschen bringen nicht nur ihre körperliche Kraft mit, um zu helfen. Sie bringen auch haufenweise von ihrem Karma mit. Ihr habt ja keine Vorstellung. Wenn ihr das wüsstet, hättet ihr große Angst. Aus diesem Grund geht es vielen reichen Leuten, dem König und großen Politikern nicht sehr gut, denn sie haben zu viele Helfer und wissen nichts von den karmischen Konsequenzen.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-09   1652 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-09

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 7 von 9

00:28:07

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 7 von 9

Also, je mehr man besitzt, desto mehr Ärger hat man. Manchmal möchte ich, weil ich so viele Dinge habe, einfach alles loslassen. Einfach weggehen, mit nur einem Outfit oder zwei, in einer kleinen Tasche, die ich tragen kann. Das ist das Leben, das ich in Indien mindestens zwei Jahre hatte. Und ich war sehr glücklich, sehr glücklich. Das war eine sehr glückliche Zeit, ich habe mich freier gefühlt d
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-08   1687 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-08

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 6 von 9

00:30:13

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 6 von 9

Ich bin froh, dass ich gesegnet bin, einige Menschen daran erinnern zu können, ein tugendhaftes Leben zu führen und Leben zu retten, abgesehen von dem ihren. Sie vor dem Leiden in der Hölle und der Vergeltung in diesem Leben zu erretten, und das Leben einiger Tiere und vielleicht den Planeten zu retten. Das macht mich glücklich, natürlich, es ist ein anderes Glück, ein größeres Glück.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-07   1860 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-07

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 5 von 9

00:27:54

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 5 von 9

Weise ist es, wie der Buddha zu sein: Schaut in euch und verlasst euch nur auf euer Selbst, denn ihr habt den Buddha in euch. Das ist die Person, auf die ihr blicken und euch verlassen solltet; und seid glücklich in seiner Gesellschaft, eurer inneren Buddha-Natur; richtet euch nach keinem anderen.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-06   1650 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-06

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 4 von 9

00:29:29

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 4 von 9

Buddha hatte nichts. Jegliches Konzept, jedes Vorurteil - weg. Er war also einfach frei, sehr flexibel, sehr sanft, sehr frei, einfach fließend. Er lebte für eine Nacht, das heißt, man weiß nie, was morgen ist. Es war ihm egal.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-05   1783 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-05

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 3 von 9

00:28:42

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 3 von 9

Ich bin mir sicher, dass viele Menschen, die Fleisch essen und Milch oder so etwas trinken, das nicht wissen. Sonst würden sie es nicht wollen. Deshalb ist es unsere Pflicht, die Nachricht zu verbreiten. Sagt ihnen, sie sollen „Cowspiracy“, „Earthlings“, „Dominion“, diese Art von Filmen sehen, um ihr Mitgefühl zu wecken und die Wahrheit zu erkennen. Dann wissen sie die Wahrheit und werden es beend
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-04   1799 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-04

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 2 von 9

00:31:05

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 2 von 9

Sie wählten einen Rinderzüchter, einen Mann, der eine Kuh- oder Ochsenherde hatte, dass er für sie sorgt, die Tiere nutzt, um das Land zu bestellen und natürlich auch, um seinen eigenen Lebensunterhalt zu erwerben. Also, hier sind die Verse, die die beiden vergleichen: Der Erleuchtete der Welt, der von aller Welt Verehrte und ein Rinderzüchter.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-03   1987 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-03

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 1 von 9

00:28:48

Sutta Nipāta: Dhaniya der Herdenbesitzer, Teil 1 von 9

Wenn ihr euch wirklich befreien wollt, und sogar eure Familien, eure Generationen, euer Land, dann praktiziert einfach hart, aufrichtig, um eurer selbst willen und für alle Wesen.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-02   2422 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-03-02

Immer zuerst an andere denken, Teil 5 von 5

00:36:14

Immer zuerst an andere denken, Teil 5 von 5

Ihr seid glücklich, weil ihr wisst, dass ihr gut seid, wenn ihr immer zuerst an andere denkt. Tief im Herzen wisst ihr, dass ihr das Richtige tut, und das sollte euch glücklich machen. Das bedeutet aber nicht, dass die Situation so arrangiert wird, weil ihr gut seid, weil ihr zuerst an andere denkt - dass euch das glücklich macht.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-08   1993 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-08

Immer zuerst an andere denken, Teil 4 von 5

00:33:31

Immer zuerst an andere denken, Teil 4 von 5

Im Himmel gibt es nichts zu tun, nur Genuss. Hier müssen wir etwas tun! Deshalb kam der Buddha. Deshalb kam Guru Nanak. Deshalb kam Jesus und opferte sich, starb so qualvoll. Und wir danken ihnen die ganze Zeit für ihre Lehren und all das. Tut etwas! Tut etwas, um ihnen ihre Opfer, ihre Leiden und ihre Lehren zu vergelten. Nicht immer nur bitten.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-07   2553 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-07

Immer zuerst an andere denken, Teil 3 von 5

00:32:07

Immer zuerst an andere denken, Teil 3 von 5

Das Gesetz von Ursache und Wirkung existiert noch, ist noch wirksam. Sonst könnte jeder machen, was er will, und es gäbe keine Strafe. Maya ist weg, aber nicht verschwunden. Er wartet in der Hölle auf euch, dass ihr zu ihm kommt, wenn ihr euer Leben nicht nach tugendhaften und moralischen Maßstäben lebt - und dadurch anderen schaden könntet.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-06   2476 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-06

Immer zuerst an andere denken, Teil 2 von 5

00:32:05

Immer zuerst an andere denken, Teil 2 von 5

Ihr seid für alles verantwortlich, was ihr tut, für alles, was ihr euch durch eure Handlungen erwerbt. Kein anderer kann mehr schuld sein. Seid aufrichtig, dann erhaltet ihr Belohnungen, die ihr euch nicht vorstellen könnt. Und ihr werdet gute innere Erfahrungen haben, euer Leben wird sich verbessern, alles wird gut sein.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-05   2374 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-05

Immer zuerst an andere denken, Teil 1 von 5

00:30:00

Immer zuerst an andere denken, Teil 1 von 5

Aus welchem Grund man es auch tut, vegan zu leben ist gut. (Ja, Meisterin.) Nicht alle verstehen die spirituellen Konsequenzen. Aber wenn sie Veganer sind, ist das schon fantastisch.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-04   2458 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-04

Praktiziert ordentlich dann wird alles gut, Teil 3 von 3

00:37:41

Praktiziert ordentlich dann wird alles gut, Teil 3 von 3

Ihr habt nur euch selbst, euer eigenes Karma oder das Karma eurer Familie [zu tragen]. Es ist nur eine Gruppe von Leuten. Euren fünf, sechs Generationen helfe ich; fünf, sechs Generationen eurer Vorfahren habe ich schon geholfen. Ihr tragt nur euer Karma aus diesem Leben. Wenn ihr es vollständig getilgt habt, dann geht ihr und nehmt eure Familie, eure Kinder,
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-03   2211 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-03

Praktiziert ordentlich dann wird alles gut, Teil 2 von 3

00:30:56

Praktiziert ordentlich dann wird alles gut, Teil 2 von 3

Danke, dass ihr fleißig spirituell praktiziert und euren Mitbürgern, eurem Land helft, eure Regierung unterstützt. Deshalb habt ihr heute dieses Ergebnis. Ich danke euch allen! Dafür, dass ihr gute Bürger, gute Menschen seid. Gute Bürger zu sein, ist eine Pflicht Es ist nichts, um darauf stolz zu sein oder sich damit zu brüsten. Es ist ein Muss, das muss man sein.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-02   2347 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-02

Praktiziert ordentlich dann wird alles gut, Teil 1 von 3

00:33:51

Praktiziert ordentlich dann wird alles gut, Teil 1 von 3

Nun ist das Land friedlich. Das ist sehr gut! Je mehr man spirituell praktiziert, desto wohlhabender, reicher, glückseliger, zufriedener ist das Land. Sonst braucht man nicht zu rufen: „Ach! Freiheit! Unabhängigkeit! Glück!“ Man braucht nichts zu rufen. Diese Dinge kommen dann von selbst und „suchen nach uns“.
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-01   2789 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2021-02-01

Die wahre Bedeutung des Mönchseins, Teil 9 von 9

00:25:44

Die wahre Bedeutung des Mönchseins, Teil 9 von 9

Wenn man befreit werden, Verdienste haben und in einem Tempel leben will, bedeutet das viel Arbeit. Es geht nicht nur darum, sich den Kopf zu rasieren.
Zwischen Meisterin und Schülern
2020-12-29   1241 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2020-12-29

Die wahre Bedeutung des Mönchseins, Teil 8 von 9

00:27:03

Die wahre Bedeutung des Mönchseins, Teil 8 von 9

Um Mönch bzw. Nonne zu werden, muss man wirklich aufrichtig sein. Nur wenn man bereit ist, sich für andere Menschen zu opfern, sollte man Mönch/Nonne werden. Wenn man nur aus dem Kreislauf von Geburt und Tod befreit werden möchte, muss man kein Mönch bzw. keine Nonne werden. Man kann gewöhnliche Kleidung tragen, draußen in der Welt sein und trotzdem befreit werden.
Zwischen Meisterin und Schülern
2020-12-28   1002 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2020-12-28

Die wahre Bedeutung des Mönchseins, Teil 7 von 9

00:26:17

Die wahre Bedeutung des Mönchseins, Teil 7 von 9

Um Mönch zu werden, muss man wirklich aufrichtig sein. Nur wenn man bereit ist, sich für andere Menschen zu opfern, sollte man Mönch werden. Wenn man nur aus dem Kreislauf von Geburt und Tod befreit werden möchte, muss man kein Mönch werden. Man kann gewöhnliche Kleidung tragen, sich draußen in der Welt aufhalten und trotzdem befreit werden.
Zwischen Meisterin und Schülern
2020-12-27   1129 Views
Zwischen Meisterin und Schülern
2020-12-27
<>Go to page
App
Scannen Sie den QR-Code
oder wählen Sie das entsprechende System zum Herunterladen.
iPhone
Android
Untertitel
Use 0.044s